DOWNLOAD
Diskdigger
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Diskdigger Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
1,0 MB
Aktualisiert:
17.02.2014

Diskdigger Testbericht

Jennifer Grossmann von Jennifer Grossmann
Verlorene Dateien der Festplatte wiederherstellen

Funktionen

Schnell kann es passieren, dass wichtige Dokumente, Bilder oder andere Dateien versehentlich gelöscht worden sind. Sobald dann der Papierkorb geleert wird, sind die Dateien unwiederbringlich verloren. Das Programm Diskdigger macht das Unmögliche möglich und scannt Ihre Festplatte nach gelöschten Dateien und stellt diese, wenn möglich, wieder her. Mithilfe des RAW-Scans werden sogar überschriebene Dateien aufgespürt.

Diskdigger muss nicht installiert werden, was den Vorteil hat, dass Sie das Programm auch auf einem USB-Stick mitnehmen können und dort ausführen, wo es gebraucht wird. Scannen können Sie mit der Software, was Sie wollen oder besser, was Sie wieder haben wollen: das kann eine Festplatte, ein USB-Stick oder eine Speicherkarte sein.

Sobald Sie Diskdigger ausführen, haben Sie die Wahl zwischen zwei Modi: entweder suchen Sie nur nach gelöschten Dateien oder scannen nach Dateispuren. Beim Scan nach gelöschten Dateien werden nur Partitionen im folgenden Format unterstützt: FAT (FAT12, FAT16, FAT32), NTFS und exFAT. Bei Bilddateien im JPG- oder TIFF-Format bringt Diskdigger eine Vorschau auf die EXIF-Daten, bei MP3s werden die ID3-Tags ausgelesen und Sie erhalten eine Auflistung der Dateien in einem Archiv. So haben Sie genug Anhaltspunkte, um die Dateien zu identifizieren. Beim Scannen können Sie die Ergebnisse übrigens einfach nach Dateinamen filtern, falls Sie genau wissen, wie die gelöschte Datei heißt. Wenn eine Datei wiederhergestellt werden kann, gibt Ihnen die Software im wahrsten Sinne des Wortes grünes Licht in der Dateiliste.

Falls Sie lediglich nach Dateispuren suchen, unterstützt Diskdigger eine umfangreiche Liste an Dateiformaten, angefangen bei Textdateien über Audio- und Videodateien bis hin zu Bilddateien und Archiven. Eine detaillierte Liste finden Sie auf der Herstellerseite. Diskdigger durchforstet den betreffenden Datenträger problemlos und unterstützt gängige Dateiformate. Etwas benutzerorientierter leitet Sie die Software Recuva durch den Prozess des Scannens und Wiederherstellens.
Fazit: Rettet, was zu retten ist - mobile Dateiwiederherstellung schnell und unkompliziert.

Pro

  • Tiefe Scans des Datenträgers möglich (RAW-Scan)
  • Keine Installation erforderlich und daher portabel

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]